News



  Startseite
    Newsworld
    Interne Sachen
    Fun
    Hassgruppen
    Partys etc.
    Sonstiges
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Clanpage
   Ganze Page

http://myblog.de/countereh

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kinderaufsätze

"Ein Kreis ist ein rundes Quadrat."

"Die Erde dreht sich 365 Tage lang jedes Jahr. Alle vier Jahre
braucht sie dazu einen Tag länger, und das ausgerechnet immer im Februar. Warum weiß ich auch nicht. Vielleicht, weil es im Februar immer so kalt ist und es deswegen ein bißchen schwerer geht."

"Der Mond ist kleiner als die Erde. Das liegt aber auch daran,
daß er soweit weg ist."

"Eines der nützlichsten Tiere, die wir besitzen, ist das
Schwein. Von ihm kann man alles verwenden, das Fleisch von vorn bis hinten, die Haut für Leder, die Borsten für Bürsten und den Namen als Schimpfwort."

"Alle Fische legen Eier. Die russischen sogar Kaviar."

"Der Tierpark ist toll. Da kann man Tiere sehen, die gibt's gar
nicht."

“Wir gingen in den Zoo. Es war ein grosser Affe im Käfig. Mein
Onkel war auch dabei.”

"Viele Hunde gehen gern ins Wasser. Manche leben sogar immer
dort, das sind die Seehunde."

"Butter wird aus Kühen gemacht. Sonst heißt es Margarine."

"Im Dreißigjährigen Krieg nannte man die besten und stärksten
Soldaten Muskeltiere."

"Die Christen wollten, daß sich alle Menschen lieben, und sie
taten das auch bei jeder Gelegenheit. Da hatten aber die Römer was dagegen."

"Orgel und Klavier unterscheiden sich vor allem dadurch, daß an
der Orgel die größeren Pfeifen sitzen."

"1949 brachten uns die Sowjetmenschen das wieder, was die Russen 1945 geklaut hatten."

"Der Landwirtschaftsminister ließ die Bauern zusammenkommen,
denn die Schweine fraßen zuviel."

"Wenn der Schutzmann die Arme gespreizt hat, will er damit
verkünden, daß er gerade keinen fahren läßt."

"Cäsar machte das Lager voll und jeder stand stramm bei seinem
Haufen."

"Eine katholische Schwester kann nicht austreten, da sie
zeitlebens im Kloster leben muss."

"Die Macht des Wassers ist so gewaltig, dass selbst der stärkste
Mann es nicht halten kann."

"Mit starkem, großen Strahl geben die Feuerwehrleute ihr Wasser
ab."

"Als die Männer zurückkamen, waren sie steifgefroren. Sie
standen um das prasselnde Feuer und wärmten ihre Glieder."

"Siegfried hatte an seinem Körper eine besondere Stelle, die er
aber nur der Kriemhild zeigte."

"Dann folgte das Zeitalter der Aufklärung. Da lernten die Leute
endlich, daß man sich nicht durch die Biene oder den Storch fortpflanzt, sondern wie man die Kinder selber macht."

"Meine Schwester ist sehr krank. Sie nimmt jeden Tag eine Pille.
Aber sie tut das heimlich, damit sich meine Eltern keine Sorgen machen."

"Auf dem Standesamt geht es sehr feierlich zu. Während ein
älterer Mann im Hintergrund leise orgelte, vollzog der Standesbeamte an meiner Schwester die Ehe."

"Wenn meine Mutter nicht einen Seitensprung gemacht hätte, wäre sie dem Verkehrsunfall zum Opfer gefallen. Aber so kam sie mit einem blauen Auge am Knie davon."

"Es waren fast alle Rassen vertreten. Zur Begutachtung mußten
die Besitzer mit ihren Hunden vor die Jury treten, die meisten von ihnen wedelten dabei freudig mit dem Schwanz."

"Die Periode der Königin Elisabeth dauerte 30 Jahre."

"Im Mittelalter wurden die Menschen nicht so alt wie heute. Sie
hatten auch nicht so starken Verkehr."

""Es geht nicht", sagte Papst Impotenz III. und lehnte
händeringend die Bittgesuche der Pfarrer und Geistlichen ab, die sich eine Frau nehmen wollten."

"Der Ätna ist ein sehr tätiger Vulkan. Erst im letzten Jahr
hatte er wieder eine gewaltige Erektion."

"Dort, wo jetzt die Trümmer ragen, standen einst stolze
Burgfräuleins und warteten auf ihre ausgezogenen Ritter."

"Es war eine machtvolle Demonstration. Der Marktplatz war voller
Menschen. In den Nebenstraßen pflanzten sich Männer und Frauen fort."

"Nachdem die Männer 100 m gekrault hatten wickelten die Frauen ihre 200 m Brust ab."

"Meine Tante schenkte mir eine Sparbüchse. Sie war ein Schwein.
Sie hatte 2 Schlitze. Hinten einen fürs Papier und vorne fürs Harte."

"Sie ritten die ganze Nacht hindurch und als der Morgen graute,
merkten sie, sie hatten ihre Pferde vergessen."

"Der leichtsinnige Viehbrigadier hatte mit seinem Karren den
ganzen Zaun umgefahren. Das Schwein konnte erst später eingefangen werden."

“Beim roten Kreuz widmen sich die Männer und Frauen der Liebe.
Einige tun es umsonst, andere werden bezahlt.”

“Streichholzer müssen gut versteckt sein, damit die keine Kinder
bekommen.”

“Zu Allerheiligen waren wir auf dem Friedhof. Es war sehr
feierlich, denn der Pfarrer besprang mit seinem Wedel die
Friedhofsbesucher.”

“Gestern hatten wir Jugend-Skitag. Alle Minuten ließ der Lehrer
einen fahren. Wenn ihm einer zu früh rauskam, schickte er ihn zurück.”

"Der Hauptmann zog seinen Säbel und schoß den Angreifer nieder."

“Es gefällt mir gar nicht, wenn in einem alten Film nur tote
Schauspieler mitspielen.”

“Eine Halbinsel ist eine Insel, die noch nicht ganz fertig ist.”

“In Leipzig haben viele Komponisten und Künstler gelebt und
gewürgt.”

“Der Zug hielt mit kreischenden Bremsen und die Fahrgäste
entleerten sich auf den Bahnsteig.”

"Letzte Woche machten wir einen Klassenausflug zur Burg
Wolfstein. Die Klassenleiterin, Fräulein Müller begleitete uns. An
dieser alten Ruine sahen wir vorn das alte abgebröckelte Gemäuer und hinten die Schießscharten..."

“Alle Welt horchte auf, als Luther 1642 seine 95 Prothesen an
die Schloßkirche zu Wittenberg schlug.”

“Graf Zeppelin war der erste, der nach verschiedenen Richtungen
schiffte.”

“Unsere Schule war früher ein Waisenhaus. Daran erinnert über
dem Eingang eine eingehauene Frau, die vorne einen Knaben und hinten ein Mädchen empfängt.”

“..und wir gingen mit unserer Lehrerin im Park spazieren.
Gegenüber dem Park war ein Haus, wo die Mütter ihre Kinder gebären. Eine Gebärmutter schaute aus dem Fenster und winkte uns freudig zu.”

“Im Frühjahr legen die Hühner Eier und die Bauern Kartoffeln. ”

“Vom Onkel wurde das Schwein in die Scheune gebracht und dort
kurzerhand mit dem Großvater geschlachtet.”

“Als unser Hund nachts zu bellen anfing, ging meine Mutter
hinaus und stillte ihn. Die Nachbarn hätten sich sonst aufgeregt.”

“Vor 14 Tagen gab es in der Wirtschaft meiner Tante eine
Schlägerei wegen einer Kellnerin, die sich auf der Straße fortpflanzte."

“Meine Tante hatte so starke Gelenkschmerzen, daß sie die Arme
kaum über den Kopf heben konnte. Mit den Beinen ging es ihr ebenso.”

“Vorigen Sonntag kam mein Vater sehr spät nach Haus. Er hatte
sich im Stadtpark vergangen. ”

“Die Eiskunstläuferin drehte ihre Pirouetten, dabei hob sich ihr
Röckchen im eigenen Wind.”

“Die Gleichberechtigung der Frau wurde verwirklicht. Dies gilt
auch für den Verkehr. Auch hier nimmt sie die gleiche Stellung ein.”

“Jetzt barg sich Tell hinter einem Busch, drückte los und das
Werk der Befreiung war getan.”

“Am Teich saß eine Magd und melkte eine Kuh. Im Wasser war es
umgekehrt.”

“Die Pferde trugen Rosetten in den Landesfarben am Kopf, am
Geschirr und an den Schwänzen. Jeder Mann war ähnlich geschmückt.”

Gefunden bei: Rammstein Austria Forum
4.3.07 18:12


Krieg!!! Schweiz marschiert in Liechtenstein ein!

..naja, nicht wirklich.

" Man sollte meinen, dass auch Militärs in den Grundlagen internationaler Politik und Diplomatie geschult werden und sich daher der Brisanz eines Einmarsches in einen souveränen Staat durchaus bewusst sind - und doch ist genau das der Schweizer Armee in Liechtenstein im Rahmen einer nächtlichen Übung passiert.

Aus Versehen natürlich, beeilte sich der Schweizer Militärsprecher zu versichern - und machte höhere Gewalt für den faux pas verantwortlich: Das Wetter sei so schlecht gewesen, dass der Kommandeur sich mit seiner Truppe in den Alpen schlicht verlaufen habe. Die 170 bewaffneten Soldaten seien in der Nacht zum Donnerstag von ihrer Marschroute abgekommen und einige Kilometer weit in Liechtensteiner Staatsgebiet vorgedrungen, berichtete die Zeitung "Blick"." (vollständiger Artikel, bitte das Bild beachten)

..naja, wäre mal was interessantes gewesen im Gegensatz zu diesem ganzem CO2 Geplappel -.-
5.3.07 20:37


Kane is back!

...und mit ihm seine Bruderschaft von NOD, die GDI und, wie kann es anderst sein, das Tiberium.

In knapp 2 Tagen erscheint das heiß erwartete Echtzeitstrategiespiel, Command & Conquer 3 : Tiberium Wars! Und während sich die beiden Parteien mal wieder bekriegen müssen/wollen/dürfen (NOD, Welt erobern und alle mit Tiberium volldröhnen; GDI, bla bla bla, Welt retten, Gutmenschen... -.-), mischt sich nun noch zum allem Übel eine dritte Partei ein (fiese miese ekelhafte übergroße käferähnliche Viecher).


"Wenn wir die schwarzen Herzen unserer Unterdrücker zermalmen, dann werden auch unsere Hände geschwärzt. Wir können unseren Garten nicht bestellen, ohne im Schmutz zu graben"

Auf der wohl innovativsten Fanhomepage findet ihr alles wissenswerte über den Nachfolger.
5.3.07 22:55


Der wohl beste Treuetest überhaupt!

Klick Mich, ich bin ein Link! Einfach nur herrlich, ab 3:20min wirds lustig
13.3.07 19:32


Zitat der Woche

Aus einem Forum zum Thema "Klimawandel"

"All diese Ereignisse wurden von den "weltbesten" Wissenschaftlern (erinnert sich jemand noch an der "Club of Rome"?) vorausgesagt- und berechnet und verhalfen -zigtausenden von unfähigen Leuten zu fett dotierten Bürokratenjobs und verschiedenen Extremlinken zu Parlamentsämtern unter der Bezeichnung "Grüne"."
16.3.07 11:37


Besten Youtube-Clips gewählt

Die besten Youtube-Clips des Jahres 2006 wurden gekürt.

Zu den Gewinnern!
27.3.07 19:37





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung