News



  Startseite
    Newsworld
    Interne Sachen
    Fun
    Hassgruppen
    Partys etc.
    Sonstiges
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Clanpage
   Ganze Page

http://myblog.de/countereh

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ruhe vor dem Sturm

Normalerweise distanziere ich mich von privaten Sachen, wie es in manchen blogs immer der Fall ist. Jedoch genieße ich gerade zwei Freistunden bei mir zuhause bis ich zu 5. und 6. Stunde wieder zum Englisch Leistungskurs hindackeln muss. Vielleicht ist es auch einfach nur Langeweile, wer weiß ...

Allerdings steht mir heute da ein großer Grammatiktest bevor, wo mir doch ein wenig mulmig ist. Was solls, Augen zu und durch -.-

Jedoch kann ich mich nicht sonderlich beschweren, 28 Stundenwoche in der 12. ist schon ganz entspannend und dazu nächste Woche noch frei für ne Facharbeit.

Achja ...
1.9.06 10:19


Kampfhamster



Ick finds witzig...
1.9.06 16:05


Zitat der Woche

"Wenn wir die schwarzen Herzen unserer Unterdrücker zermalmen, dann werden auch unsere Hände geschwärzt. Wir können unseren Garten nicht bestellen, ohne im Schmutz zu graben." - Kane
1.9.06 17:45


Anfang und Auswirkungen

Der Krieg zwischen Israel und der Hisbollah mag zwar (fürs erste) beendet sein, aber was war eigentlich der Grund für diesen Konflikt?
Fälschlicherweise bringen viele diesen Krieg mit einem Glaubenskrieg in Verbindung, was nicht stimmt. Der Grund ist ein Mann.

Samir Kuntar heißt er und sitzt seit 1979 in einem israelischen Hochsicherheitsgefängnis. Am 22. April 1979 leitete er mit seinem PLF- Kommando (Palästinensische Befreiungsfront) einen Überfall auf eine jüdische Siedlung. Es gibt unterschiedliche Berichterstattungen über das Ziel des Unternehmens und den Tod von drei Zivilisten, darunter zwei Mädchen im Alter von zwei und vier Jahren, und zwei Polizisten.



Ein (sehr lesenswerter) Artikel aus der "Zeit" gibt dieses Ereignis wieder.
Was ist Samir Kuntar für ein Mensch? Für die westliche Welt ein brutaler Terrorist und Kindsmörder (Tötete ein kleine Mädchen, indem er dessen Schädel mit dem Kolben seines Gewehres gegen einen Fels zerschmetterte), für die Hisbollah ein "Freiheitskämpfer". Erstere Variante dürfte daher mehr glauben geschenkt werden, zumal die libanesische Bevölkerung Ihn verachtet und die Schuld für den Krieg zuweist.

Die Hisbollah drängte jahrelang nach seiner Befreiung und drohte gleichzeitig Israelis zu entführen "solange sich auch noch ein einziger Häftling in Israels Gefängnissen befinde."(wikipedia)
Der Gefangenenaustausch mit Kuntar fand daher nicht statt.

Das Ergebnis war die Entführung zweier israelischer Soldaten am 12. Juli 2006, der Ausgangspunkt für den jüngsten Nahostkrieg.
Die Auswirkungen? Weder die israelischen Soldaten kamen frei, noch Kuntar. Für den Libanon hatte der Krieg jedoch, nach Ansichten von Nahost "Experten", die Folge, dass das Land 15 bis 20 Jahre in die Vergangenheit zurückgebombt wurde.
1.9.06 18:58


Völkerball

So der Titel für die kommende und langersehnte Rammstein - DVD. Der Inhalt soll großartig sein!

"Mehr geht nicht! Wir zeigen alles, was heutzutage auf eine DVD draufpaßt. Fast 3 Stunden Liveaufnahmen aus Frankreich, Japan, England und Russland. Dazu gibt es noch eine Audio CD mit 75min Konzertmitschnitten. In einer Special Edition wird es dann noch eine 2.DVD mit 2 Dokumentationen mit einer Länge von 90 min geben. Das macht dann 3 Silberlinge in der Special Edition; 2 DVD´s und eine Audio CD. Zusätzlich arbeiten wir noch an einer Überraschung ...

Aber es ist jetzt wichtiger, daß die bereits abgeschlossene Arbeit bald veröffentlicht werden kann. Länger als Ende Oktober möchte ich niemanden mehr hinhalten müssen. Es war viel Arbeit und wir sind mächtig stolz darauf ! Nun freuen wir uns auf das Urteil der Rammstein Fans." (Quelle: rammstein.de)

Die neue DVD soll also definitiv im Oktober erscheinen!
3.9.06 18:02


Der Osten

Muss mal wieder politisch und gesellschaftlich werden. Beim durchstöbern von ein paar Blogs bin ich mal wieder über ein, für mich selbst auch, empfindliches Thema gestoßen. Die Diskriminierung der Ostdeutschen.

16 Jahre Wiedervereinigung und immer noch diverse Vorurteile uns gegenüber lässt in mir, mehr oder weniger, die Wut aufsteigen.
Folgendes Beispiel von einem Blog:

"Zwar schon etwas älter der Mitschnitt aber es lässt mich einfach nicht los:
Ostidioten
Ich meine schlimm genug, dass diese Sprüche wie 'Wir sind das Volk' schonmal erfolgreich waren. Aber, dass nun diese Altossis sich nun so aufführen obwohl sie ja selbst eigentlich gar nicht zu diesem Staat gehören ist einfach unglaublich."

Wer immer diesen Scheiß fabriziert hat, hat in meinen Augen weder Ahnung von Geschichte, geschweige geografische.
Ebenso dieser sogenannte "Gefahrenatlas":



Ob es kultureller oder politischer Spaß sein soll, sei erstmal dahin gestellt. Andere mögens lustig finden, andere verletzen.

Vorurteile wie "Land der Arbeitslosen", "Land der Rechten" etc. kann ein Wessi (ich hasse die Begriffe Ossi und Wessi) eigentlich nicht begründen. Immerhin hat und wird es Jahre dauern bis in den neuen Bundesländern eine starke Wirtschaft nach der Auflösung der DDR zustande kommt. Während wir uns mit der 40 Stundenwoche abgefunden haben, schreit man im Westen laut auf wenn man gleichziehen will. Und man fordert für die längere Arbeitszeit mehr Geld, während noch nicht einmal ein Ost - West Angleich besteht. Der Ossi muss hohe Steuern bezahlen und verdient dabei noch weniger als ein Wessi mit dem gleichen Job.

So, und bei der Struktur frage ich mich, wie daher eine starke Wirtschaft entstehen soll, damit das Gemecker endlich aufhört? Klar, es gibt noch mehrere Gründe, auf die ich aber nicht weiter eingehen will. Und, entschuldigt den Spruch:
"Ich bin stolz ein Ossi zu sein!"
4.9.06 01:33


MeckLAN 4

Die MeckLAN findet dieses Jahr zum 4. Mal statt, vom 10.11.2006 bis 12.11.2006 in Ludwigslust.

Nähere Infos + Anmeldung hier!
5.9.06 23:01


NPD - Immer radikaler

Am 17. September ist es soweit, die Landtagswahlen in Mecklenburg - Vorpommern. Und eine Partei sorgt wieder für große Aufregung, die NPD.

Seit Jahren versuchte sich die NPD als "friedliche" und "demokratische" Partei zu sehen und "distanzierte" sich von der rechtsradikalen Szene. Im Laufe der Zeit wurden ihre Parteiprogramme und Demontrationen immer aggressiver und radikaler, vor allem dieses Jahres. Vor allem orientierte sich die NPD zunehmend stärker an ihre Hauptzielgruppe, die Jugendlichen, leicht beeinflussbar und die meisten politisch desorientiert.



So kam es in den letzten Monaten und Wochen immer mehr zu Propagandawerbungen an den Schulen Mecklenburgs. Es wurden Prospekte und Musik CDs an den Schülerinnen und Schülern verteilt bzw. regelrecht aufgezwungen. Vor wenigen Tagen kam es in Hagenow und Schwerin zu massiven Störaktionen bei SPD und Linkspartei Wahlkampfveranstaltungen (Fernsehen und Zeitungen berichteten, siehe auch hier!)

Es sollen auch interessierte Menschen bei den Wahlständen und -veranstaltungen von der NPD fotografiert worden sein, nach dem Motto "Wer nicht für uns ist, ist gegen uns". Die Polizei musste daraufhin einschreiten.

Es zeigt sich das die NPD, vor allem in den letzten Wochen, immer aggressiver vorgeht als sonst. Wenn alles so schlimm kommt, wie befürchtet, werden diese Landtagswahlen für die NPD die erfolgreichsten aller Zeiten.
7.9.06 01:58


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung